Michael Andres
Deidesheimer Herrgottsacker | Größe: 129,4 ha | Höhe: 120-180 m | Steil 10%, hängig 20%, flach 70% | Boden: Lehm bis sandiger Lehm, stellenweise mit Geröllen, sandige Tone, vereinzelt Kalksteinverwitterungsboden, stark wechselnd.

Die Trauben vom Herrgottsacker stammen aus zwei Parzellen mit unterschiedlicher Bodenprägung. Die Parzelle Erdner liegt auf 120 m Höhe und erbringt mit ihrem leicht erwärmbaren Buntsandsteinverwitterungsboden eine frühe Traubenreife, wo hingegen der Hahnenböhl mit 180 m Höhe und Kalkmergel eine längere Reifezeit hat und so für eine interessante, mineralische Säurestruktur sorgt.

Noten von Apfel, dezent Pfirsich, Grapefruit,

saftiger animierender Typ, feine mineralische Säure

herrgottsacker